Informationen über unsere Schule


St. Marienschule Appelhülsen aktuell


Willkommen im Schuljahr 2018 /2019


Wir wünschen der ganzen Schulgemeinde ein gesegnetes Weihnachtsfest

und ein gesundes Neues Jahr!



Figurentheater “Wilde Hummel” zeigt Sternenzauber

(14. Dezember 2018)

2018_12_14 Wilde Hummel

2018_12_15 WN Bild u Text Wilde Hummel(Quelle: Westfälische Nachrichten vom 15.12.2018)

Lebensmittelspende für die Sendener Tafel

(Dezember 2018)

2018_12_14 Abholung Tafelspende

2018_12_07 WN Bild u Text Abholung Tafelspende(Quelle: Westfälische Nachrichten vom 07.12.2018)

Teilnahme an der Krippenausstellung im Friedenshaus

(Dezember 2018)

2018 Krippe 4b

Reduktion auf das Wesentliche, Erkennen und Umsetzen der typischen Merkmale bei den Krippenfiguren war in diesem Jahr das Thema beim Krippenbau der Viertklässler. Und so wurden Entwürfe gezeichnet, verworfen, vereinfacht und besprochen, bis die Zeichnungen auf flache Steine übertragen werden konnten. Damit entstand eine ganz besondere Krippe, arrangiert auf einem Strohbett, die im Friedenshaus bei der alljährlichen Krippenausstellung aufgebaut wurde. 2018 Krippe 4b2018 Krippe 4b

Stolz präsentieren die SchülerInnen der 4b ihre Krippe, die während der gesamten Weihnachtszeit in der Vitrine im Eingangsbereich der Marienschule zu betrachten ist.

Vorlesen macht Spaß! – bundesweiter Vorlesetag auch in Appelhülsen

(16. November 2018)

Auch in diesem Tag fand wieder ein ungewöhnlicher bundesweiter Vorlesetag in der Marienschule statt: Die Lilalaune-Kinder der Kita St. Josef kamen zum Zuhören, die ErzieherInnen hatten auch Vorlesebücher mitgebracht. Und so mischten sich die Gruppen der Kita-Kinder und der Grundschüler und hörten den tollen Geschichten zu, die Lehrerinnen und Erzieherinnen ausgesucht hatten. Im Gegenzug besuchte eine Gruppe Drittklässler die Kita, um dort vorzulesen und traf auch hier auf dankbare und gefesselte Zuhörer.2018_11_16 bundesweiter Vorlesetag2018_11_16 bundesweiter Vorlesetag

Da diese Aktion bei allen Seiten sehr gut ankam, soll die Aktion, auch unabhängig vom bundesweiten Vorlesetag, wiederholt werden.

Vorsicht – Toter Winkel!

Praktische Verkehrserziehung an der St. Marienschule in Appelhülsen

(Donnerstag, 15. November 2018)

2018_11_15 Aktion Toter Winkel

Besuch von der Speditionsfirma Hollenhorst und dem Verkehrssicherheitsberater Ralf Düesmann von der Kreispolizei erhielten jetzt die Viertklässler der St. Marien Grundschule in Appelhülsen. Im Rahmen der Verkehrsunfallprävention zum Thema „Toter Winkel“ stellte die Fa. Hollenhorst einen Lkw zur Verfügung.

„Der ’Tote Winkel’ gehört zu den größten Gefahren für Radfahrer und Fußgänger im Straßenverkehr“, erklärte Ralf Düesmann. Die Kinder, die im vergangenen September die Radfahrausbildung beendet hatten, lernten zunächst in der Theorie, worauf sie im täglichen Straßenverkehr besonders achten müssen.

Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler auf dem Parkplatz vom Frenkings Hof praxisnah am Lkw unterschiedliche Positionen beobachten, um die Gefahren des Toten Winkels kennen zu lernen. Mittels „Lübecker Hütchen“ wurde die vier Toten Winkel markiert, um zu verdeutlichen, welche Flächen ein Lkw-Fahrer nicht erkennen kann.

Außerdem durften die Mädchen und Jungen im Führerhaus des Lastwagens sitzen und in den  Rückspiegeln Mitschüler in verschiedenen Positionen beobachten. Eine gesamte Schulklasse stand neben dem Lkw und dennoch war kein Kind im Spiegel zu sehen. Das war aber keine Zauberei, sondern die Kinder standen im „toten Winkel“ des LKWs.2018_11_15 Aktion Toter Winkel

Der heutige interessante und lehrreiche Vormittag war wieder ein Baustein der Verkehrserziehung an der St. Marienschule, dazu gehören u.a. auch das Training für den „Fahrradführerschein“, das Radfahren mit der Jugendverkehrsschule auf dem Schulhof, die Aktion „Zu Fuß zur Schule“ -  alles, um den Weg zur Schule für die Kinder sicherer zu machen. Zum Schluss versprach daher Ralf Düesmann, die Aktion im nächsten Jahr mit den kommenden Viertklässlern zu wiederholen.

Müll sortieren – aber richtig!

(14. November 2018)

2018_11_14 Abfalldetektive in 2ab2018_11_14 Abfalldetektive in 2ab

Als Abfalldetektive betätigten sich die Zweitklässler mit Hilfe der Umweltpädagogin Sigrid Finke vom Biologischen Zentrum Lüdinghausen. Sie kam mit jeder Menge Material und Informationen in der Marienschule vorbei und dann ging es dem Müll an den Kragen. Mitgebrachter Müll wurde klassifiziert und sortiert, aber auch bei Bastelarbeiten wieder verwendet. Allerdings erfuhren die Kinder, dass die Vermeidung noch weit vor der richtigen Entsorgung steht, aber auch, wie giftig Batterien in der Umwelt werden. Bei dem Quiz am Schluss machten alle eine gute Figur und standen natürlich immer richtig!

Diese Unterrichtseinheit fand statt im Rahmen unserer Kooperation mit dem Biozentrum und ist wieder ein wichtiger Baustein unseres Beitrags „Gesund und fit“ zur NRW Kampagne Schule der Zukunft/Bildung für Nachhaltigkeit 2016-2020.

Radfahrtraining mit der Jugendverkehrsschule auf dem Schulhof

(06. und 07. November 2018)

2018_11_07 Jugendverkehrsschule

Am frühen Morgen rollte wieder der Kleinbus der Jugendverkehrsschule Coesfeld auf den Schulhof, prall gefüllt mit großen und kleinen Fahrrädern, Helmen, Verkehrsschildern und Hindernissen. Schnell war der Parcours aufgebaut und es konnte losgehen! Konzentriert übten die kleinen Radler u.a. das Fahren im Slalom und im Kreisverkehr, Handzeichen geben und das Bremsen auf den Punkt beim Stopp-Schild.2018_11_07 Jugendverkehrsschule

Besonders Mutige trauten sich sogar über die bewegliche Wippe. Auch das Wetter spielte mit und die Sonne zeigte sich, so waren alle so richtig zufrieden mit ihrem erfolgreichen Training.

Umgang mit dem Computer

(November 2018)

Neue Erfahrungen mit dem Computer machen die SchülerInnen in diesem Schuljahr. In Kleingruppen lernen sie das Bedienen und Anwenden spezieller Programme, hier z.B. den Umgang mit einem Zeichenprogramm. 2018_11 Computer2018_11 Computer

Demnächst wird das Programmieren von Lego-Robotern dazukommen, das Material konnte durch die Unterstützung von Gelsenwasser und der Volksbank angeschafft werden. All das führt die Marienschule auf den Weg zum Medienpass NRW.

Woche der Zahngesundheit mit Frau Lange

(08. – 11. Oktober 2018)

2018_10_09 Zahngesundheit2018_10_09 Zahngesundheit

Wieder einmal hatte Martina Lange vom Coesfelder Arbeitskreis für gesunde Zähne ihre Stationen aufgebaut, um allen Klassen der Marienschule das Thema mit der Zahngesundheit nahe zu bringen. So durften sie u.a. riesige Gebisse in der KAI-Technik putzen, 2018_10_09 Zahngesundheit

den Zahnteufel besiegen, gesunde Lebensmittel angeln, selber Zahnpasta zusammenrühren und ein riesengroßes Zahnmodell erstellen. Dabei bewiesen die Marienschüler Motivation und Sachkenntnis. 2018_10_09 Zahngesundheit

Zum Schluss bekam jedes Schulkind noch eine neue Zahnbürste für zu Hause, um hier mit der Zahnpflege direkt weitermachen zu können.


Die “Rollende Waldschule” im Oktober 2018

2018_10_04 rollende Waldschule

2018_10_11 WN Bild u Text Wildschwein Igel(Quelle: Westfälische Nachrichten vom 11.10.2018)

Abschluss der Aktion “Zu Fuß zur Schule” (Oktober 2018)

2018_10_02 Zu Fuß zur Schule

2018_10_09 WN Text u Bild Zu Fuß zur Schule(Quelle: Westfälische Nachrichten vom 09.10.2018)

Teilnahme am Europäischen Schulsporttag (29.September 2018)

2018_09_29 Europ Schulsporttag

2018_10_12 WN Text u Bild Schulsporttag(Quelle: Westfälische Nachrichten, 12.10.2018)

Alle Viertklässler bestehen „Fahrradführerschein“

(Freitag, 14. September 2018)


2018_09_14 Radfahrprüfung

Nach einer anstrengenden Rallye mit dem Fahrrad durch Appelhülsen mit kniffligen Fragen und unter Beobachtung unseres „Schulpolizisten“ Ralf Düesmann ernteten die Viertklässler die Früchte ihrer Arbeit: sie erhielten den lang ersehnten Fahrradführerschein und dürfen nun mit dem Rad zur Schule fahren. Wir danken auch ganz herzlich den Eltern, die die Gruppen seit Beginn der Ausbildung bei ihren praktischen Fahrten regelmäßig betreut und unterstützt haben.

2018_09_14 Radfahrprüfung

Schülerakademie im Biozentrum mit Viertklässlern (12.09.2018)

2018_09_12 Schülerakademie im Biozentrum Programm

Abordnungen aus mehreren Grund- und Förderschulen trafen sich im September im Biologischen Zentrum in Lüdinghausen zur Schülerakademie, um hier zum Thema „Biologische Vielfalt“ zu arbeiten. In drei Workshops forschten und experimentierten Schüler und Schülerinnen mit fachkundigen Referentinnen und lernten viel über Wildbienen, Äpfel und Wildkräuter. Die Ergebnisse der Workshops wurden festgehalten, um später in den Schulen an die Mitschüler weitergegeben zu werden.2018_09_12 Schülerakademie im Biozentrum2018_09_12 Schülerakademie im Biozentrum

So formten die Viertklässler im Kunstunterricht Nisthilfen aus Ton für Wildbienen und bauten ein großes Modell einer Niströhre mit Eiern. Ihre Ergebnisse stellten sie der gesamten Schülerschaft in der großen Vitrine im Eingangsbereich zur Verfügung.

2018_09_12 Schülerakademie im Biozentrum Nisthilfen

Ernährungsexperten an der St. Marienschule (September bis November 2018)

gesunde Ernährung m Fr Lesting

Abenteuer Frühstück – spannend und spielerisch vermittelte Landfrau Maria Lesting den Drittklässlern die Zubereitung gesunder Nahrung. In sechs Doppelstunden wurde reichlich frisches Obst und Gemüse geschnippelt, Butter geschüttelt, Quark gerührt, Brote geschmiert und Wraps gerollt, um sie danach mit viel gesundem Appetit zu verkosten. 2018 gesunde Ernährung m Fr Lesting Butter schütteln2018 gesunde Ernährung m Fr Lesting„Die Backkartoffeln waren so lecker, die haben wir sofort zu Hause nachgemacht“, berichteten die SchülerInnen. Maria Lesting ist regelmäßiger Gast in der St. Marienschule, ist doch das Thema „gesunde Ernährung“ ein wichtiger Baustein unseres Beitrags „Gesund und fit“ zur NRW Kampagne Schule der Zukunft/Bildung für Nachhaltigkeit 2016-2020.gesunde Ernährung m Fr Lesting

Einschulung der Erstklässler

(Donnerstag, 30. August 2018)

Begrüßt von den 2., 3. und 4. Klassen, liefen die neuen Marienschüler mit ihren Eltern und allen weiteren Begleitern nach dem ökumenischen Gottesdienst durch ein Spalier von bunten Bändern.

Einschulung 08/2018

In der Pausenhalle gab es ein buntes Tanzprogramm der Viertklässler, Einschulung 08/2018Einschulung 08/2018dann gingen die Kleinen mit ihren Paten in die Klassen zur ersten Unterrichtsstunde. Die Begleiter konnten sich währenddessen am Kaffee- und Kuchenbuffet, organisiert von den Eltern der Zweitklässler, stärken. Zu Hause wurde anschließend noch fröhlich weitergefeiert.


Und das sind unsere “Ersties”:

Einschulung 08/2018Klasse 1a

Einschulung 08/2018Klasse 1b

Rückblick auf das Schuljahr 2017 / 2018


Abschlussfeier auf dem Schulhof, Schuljahr 2017 / 2018

(Freitag, 13. Juli 2018)

Bei tollstem Sommerwetter traf sich die Schulgemeinde am letzten Schultag auf dem Schulhof zur Abschlussfeier. Die Viertklässler, um die es im Wesentlichen ging, erschienen in ihren kunterbunten, selbst gebatikten T-Shirts und nahmen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Michalek und Frau Schnug-Kabisch Platz auf der Tribüne.Abschlussfeier 2018, 13. Juli

Zum ökumenischen Gottesdienst waren Vertreter beider Kirchengemeinden erschienen und feierten mit den Kindern, die zum Thema Abschiede auch die Fürbitten, ein kleines Spiel um Sara und Abraham und einen Tanz selbst vorbereitet hatten. Abschlussfeier 2018, 13. JuliAbschlussfeier 2018, 13. Juli

Auch das Verabschiedungsprogramm hatten die Viertklässler selbst geplant. So gab es Lieder, Trommeln, Tänze und Akrobatik, mit denen die Zuschauer unterhalten wurden. Die Patenkinder aus den ersten Klassen bedankten sich mit einem Lied und einem kleinen Geschenk bei ihren „großen“ Paten für die Unterstützung in ihrem ersten Schuljahr.

Abschlussfeier 2018, 13. JuliAbschlussfeier 2018, 13. JuliNach weiterem Dankeschön für unsere Sekretärin Anja Lau, unseren Hausmeister Konstantin Brant, das Hausaufgaben-Team und einem Abschiedsgeschenk für unsere scheidende Migrations-Förderlehrerin Christa Krieg bauten dann alle den „Tunnel“, durch den die Viertklässler aus der Grundschule ins Leben entlassen wurden. Dieser emotionale Augenblick kam nicht ganz ohne Tränchen aus, dann jedoch gewann die Freude über die bevorstehenden Ferien überhand und alle starteten mit viel Spaß in den schulfreien Sommer.


Abschlussfeier 2018, 13. Juli

Marienschüler erleben Erich Kästners „Emil und die Detektive“ auf der Freilichtbühne in Billerbeck

(Dienstag, 10. Juli 2018)

Vier Busse wurden mit Kindern vollgepackt, dann starteten alle ins Abenteuer zur Freilichtbühne nach Billerbeck. Die Kulissen waren wie immer wunderschön, sogar ein Zug fuhr über die Bühne und die Siegesgöttin mit ihren Pferden war auf dem Brandenburger Tor zum Leben erwacht.Freilichtbühne Billerbeck, Emil u d Detektive, 10.07.2018

Auch die Geschichte mit Emil und den vielen Kindern, die schließlich gemeinsam den Dieb zur Strecke bringen, fesselte die Kinder völlig. Daran konnte auch das Wetter nichts ändern, denn ausgerechnet heute machte der Sommer Pause und es regnete sanft, aber stetig. Trotzdem aber forderten die kleinen Zuschauer „Zugabe!“, und sangen bei dem bekannten Lied „Mädchen gegen Jungs“ lautstark mit. Etwas feucht, jedoch guter Stimmung, kam die ganze Bande mittags wieder an der Schule an.

Freilichtbühne Billerbeck, Emil u d Detektive, 10.07.2018Freilichtbühne Billerbeck, Emil u d Detektive, 10.07.2018

Wir danken dem Förderverein für die Unterstützung der Theaterfahrt, er hatte die Buskosten übernommen.

Abschlussvorstellung der Tanz-AG: „Die vier Jahreszeiten“

(Freitag, 06. Juli 2018)

Tanz AG, Antje, 06.07.2018

Tanz AG, Herbst, 06.07.2018

Ein ganzes Jahr lang hatten sie unter Leitung von Antje Leushacke-Berning geprobt, Tänze, Bewegungen und Choreographien eingeübt und sich nie entmutigen lassen.

Tanz AG, Winter, 06.07.2018Nun ernteten sie tosenden Applaus, und das gleich zweimal – denn es gab zwei Vorstellungen, bei denen nicht nur die anderen Schülerinnen und Schüler, sondern auch Eltern und Gäste eingeladen waren. Die Vorstellung begann mit dem Herbst. so wie das Schuljahr. Die in Herbstfarben gekleideten Tänzerinnen und Tänzer ließen den Wind wehen, brachten den Erntedank dar und zogen nach Klängen aus Vivaldis „Herbst“ über die Bühne. Der Winter kam ruhiger daher, man konnte Eislaufen, Schnellballschlacht und Winterspiele in den Tanzfiguren erkennen.

Tanz AG, Frühling, 06.07.2018Der Frühling ließ die Blumen wachsen und sich sanft öffnen, auch hier war die Jahreszeit schon an den Farben der Kleidung zu erkennen.

Der Sommer schließlich knallte richtig: moderne Musik, Breakdance und herzhaftes Abzappeln bei der Fete mit kunterbunten T-Shirts ließ auch die Zuschauer aufspringen und mitfeiern. Tanz AG, Sommer, 06.07.2018Damit die Akteure Zeit genug hatten sich umzuziehen, sagten in den Wechselpausen Kinder aus allen Klassen zur Jahreszeit passende Gedichte auswendig auf, auch sie wurden mit großem Applaus belohnt.

Tanz AG, alle, 06.07.2018Die Tänzerinnen und Tänzer bedankten sich nach der so erfolgreichen Vorstellung ganz herzlich bei ihrer Antje für die schöne Zeit. Die Kulisse, ein Jahreszeitenbaum in den passenden Farben, stammte als Gemeinschaftsarbeit aus der Kunstwerkstatt der Klasse 3b.

Tanz AG, Kulisse, 06.07.2018Das gesamte Projekt war möglich durch die Finanzierung des NRW-Landesprojekts „Kunst und Kultur“ mit Unterstützung der Gemeinde Nottuln und des Fördervereins der St. Marienschule.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________


Kontaktdaten:

St. Marienschule Appelhülsen – Schulstr. 7 – 48301 Nottuln-Appelhülsen

Telefon: 02509/430 – Telefax: 02509/994332

email: sekretariat@marienschule-appelhuelsen.de

Sekretariat:

Montag, Mittwoch, Freitag – 8.15 Uhr bis 12.15 Uhr