Schulprogramm

Schulprogramm der St. Marienschule Appelhülsen

Leitgedanken

Dieses Schulprogramm beschreibt unsere pädagogische Grundorientierung sowie den Erziehungsauftrag, die Erziehungsarbeit und die umfassende Förderung aller Schülerinnen und Schüler (SuS).


“Erziehung zur Selbstverantwortung und Toleranz”

Pädagogische Leitsätze:


  • Wir wollen das Erlernen des Lernens ermöglichen.
  • Wir erziehen zu sozialer Rücksichtnahme.
  • An unserer Schule sollen sich alle Beteiligten wohlfühlen.
  • Wir wollen im Unterricht sowohl fordern als auch fördern.
  • Wir akzeptieren Unterschiede.
  • Wir wollen die Kinder in ihrer Lebenstüchtigkeit fördern und sie in ihrer Selbstwertschätzung sensibilisieren..
  • Wir erziehen zu Toleranz, Selbstbehauptung und Selbstvertrauen.
  • Umgangsformen, auch in sprachlicher Hinsicht, sind uns wichtig.
  • Wir unterstützen eine positive und faire Streitkultur.
  • Wir streben ein umweltgerechtes Verhalten an.


Wir vermitteln Werte, die auf der Grundlage des christlichen Glaubens stehen. Wir sind als katholische Schule offen gegenüber anderen Konfessionen.


“Ein Schulprogramm beschreibt die grundlegenden pädagogischen Ziele einer Schule, die Wege, die dorthin führen, und das Verfahren, die das Erreichen der Ziele überprüfen und bewerten. Es ist damit das zentrale Instrument der innerschulischen Verständigung und Zusammenarbeit, die darauf zu richten sind, die Qualität der Bildungs- und Erziehungsarbeit weiterzuentwickeln und auf einem hohen Niveau nachhaltig zu sichern. “ (RdErl. d. Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 25.06.1991)



Unser Schulprogramm wurde erstmalig im Jahre 2001/2002 erstellt. Es befindet sich derzeit in der Überarbeitung.

Mai 2017

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.

(erforderlich)